Systemische Organisationsentwicklung - Werten Wege weisen - Winterthur - Katrin Juntke Zukunftsmanagement

Direkt zum Seiteninhalt
Organisations­entwicklung
Entwicklung bedeutet, die Situation transparent machen und neue Möglichkeiten erkennen.


Systemische Organisationsentwicklung (OE) betrachtet das Unternehmen als Ganzes: sämtliche Teilbereiche und hierarchieübergreifend alle darin tätigen Menschen. Denn wie bei einem Mobile sind in einer Organisation alle Teilsysteme miteinander vernetzt. Kommt ein Teilsystem in Bewegung, z.B. durch neueintretende Mitarbeitende, hat dies Auswirkungen auf das ganze System, also die Organisation. OE bedeutet, dass sich Führungskräfte, Mitarbeitende, einzelne Unternehmensbereiche und das Gesamtunternehmen gezielt und konsequent in eine gemeinsame Richtung bewegen. OE ist also ein geplantes Vorgehen. Sie setzt beim Gesamtunternehmen und bei den einzelnen Teams dort an, wo sie sich in ihrer Entwicklung gerade befinden und initiiert schrittweise Veränderung.

Organisation im Fluss – mein Angebot für Sie  
OE ist ein fortlaufender dynamischer Prozess, dem in bestimmten Phasen Ihrer Organisation besondere Bedeutung zukommt.
Ich berate Unternehmen in Prozessen und Projekten wie zum Beispiel:, Schrumpfungsphasen, Wechsel der Besitzverhältnisse, Zukauf oder Zusammenschluss, Weiterentwicklungen des Employer Branding und Betriebliches Gesundheitsmanagement, Visions- und Leitbildentwicklung, Veränderungen der Organisationsziele, auch durch veränderte Rahmenbedingungen, sowie Wege zu mehr Resilienz im Unternehmen. Mein Ansatz zur OE ist ganzheitlich und prozessorientiert, also systemisch.

Auf der Basis systemischer Grundhaltungen und Modelle erarbeiten wir gemeinsam konkrete Vorgehensweisen und das erforderliche "Handwerkszeug" für die OE-Prozesse. Im Mittelpunkt stehen dabei die Entwicklung von Architekturen und Designs von OE-Projekten sowie nützliche Formen zur Informationsgewinnung und zur Begleitung des Entwicklungsprozesses.

Entdecken Sie hierzu meine Artikel auf meinem Blog:
Personalentwicklung von heute: Mensch und Kultur im Zentrum
Digitales betriebliches Gesundheitsmanagement DBGM Gesundheitsmanagement - mehr als Imagepflege.
Widerstandsfähig am Arbeitsplatz: Diese Faktoren helfen. Ausreichend Bewegung und ausgewogene Ernährung: Das stärkt unsere Widerstandskraft und beugt Überforderung vor.
Gesundheit ist auch Chefsache Die Arbeitswelt verändert sich rasant und stellt stetig neue Anforderungen. Dafür zu sorgen, dass die Gesundheit dabei nicht auf der Strecke bleibt, ist nicht nur Aufgabe der Mitarbeitenden selbst.
Mehr Erfolg dank Klarheit. Ohne gemeinsame Vision und stimmige Teamkonstellation befindet sich ein Unternehmen nicht im Fluss. Die negativen Folgen davon sind eindrücklich – und sie lassen sich vermeiden.

Arbeitgebermarke
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Leitsätze
Führungsgrundsätze leiten sich aus der Vision und aus dem Leitbild
Werte: Leitplanken der Führungsarbeit –Leitplanken für Ihr Unternehmen.
- Blockade auflösen in einer Geschäftsleitung
- Leitbildentwicklung für eine Privatklinikgruppe
Weiter geht´s - Immer weiter.
Ich freue mich über die fundamentale Erfahrung, dass Entwicklung nie zu Ende geht und dass es immer was zu tun gibt – Ich freue mich auf Ihre Fragen und Herausforderungen.

Zurück zum Seiteninhalt